Tiefenreinigung der Stufe 3 ab…


Diamond Princess – Tiefenreinigung beendet

Mit der Diamond Princess fing das Drama um das Coronavirus auf Kreuzfahrt quasi an. Noch bis heute ist sie das Kreuzfahrtschiff, auf dem das Virus sich am stärksten verbreitet hatte. Nachdem etwa 10 Fälle des Virus bestätigt wurden, wurde das Schiff in Yokohama in Quarantäne gesetzt. Was folgte, war ein Beispiel, dass hoffentlich nicht noch einmal wiederholt wird. Denn innerhalb der Quarantäne stieg die Zahl der Infizierten an Bord auf etwa 700, die meisten davon waren Passagiere des Kreuzfahrtschiffs.

Im Nachgang, als die Gäste endlich nachhause durften, begannen die Säuberungsarbeiten. Mit einer Tiefenreinigung der Stufe 3, der absolut höchsten Stufe, konnte nun sichergestellt werden, dass alle Spuren des COVID-19 vom amerikanischen Kreuzfahrtschiff entfernt wurden. 

Überwacht und genehmigt wurde die Reinigung vom japanischen Gesundheitsministerium, wie von der amerikanischen Umwelt-Beratungsfirma CTEH. Durch die umfassende Reinigung soll das Ministerium das Schiff nun von der Quarantäne freigesprochen. Abschließend wurde die Diamond Princess in eine Werft nahe Yokohama gebracht. Hier sollen Matratzen, Kissen, Bettwäsche, Spiele, Spielzeuge und weitere Objekte entsorgt bzw. ausgetauscht werden. Obendrein werden weitere Renovierungsmaßnahmen vorgenommen. 



Quelle: Schiffe und Kreuzfahrten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.