Costa Mediterranea hat Neapel …


Costa Mediterranea hat nach langer Überfahrt den Hafen von Neapel erreicht 

Costa Mediterranea ist nun nicht nur zurück in Europa, sondern auch endlich zurück in Italien. An diesem Morgen um kurz nach acht hat das Kreuzfahrtschiff von Costa Kreuzfahrten im Hafen von Neapel festgemacht. Ursprüngliche wäre sie weiterhin auf den Seychellen und in Madagaskar unterwegs, doch die Saison dort wurde vorzeitig aufgrund des Coronavirus beendet, das Schiff wurde dementsprechend auch vorzeitig nach Europa zurückgeholt. 

An Bord der Costa Mediterranea sollen sich keine Passagiere mehr befinden, dafür aber noch immer rund 780 Besatzungsmitglieder. Es heißt, es gebe derzeit keinen COVID-19 Fall an Bord, auch soll es weder Verdachtsfälle, noch Besatzungsmitglieder mit grippeähnlichen Symptomen geben. Morgen sollen die Besatzungsmitglieder, die ihr zuhause von Neapel aus erreichen können, ausgeschifft werden. Also wird auch die Crew der Costa Mediterranea dezimiert. 

Costa soll bereits für die auszuschiffenden Crewmitglieder entsprechende Transfers organisiert. Über die Rückführung von Crewmitglieder aus anderen Ländern soll zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden. Derzeit würden Verhandlungen über deren Rückführung geführt werden. 

Costa Mediterranea gehört zu den Schiffen, die mittelfristig Costa Kreuzfahrten verlassen werden, Costa Mediterranea wird nur noch 2020 im Dienst von Costa stehen, 2021 wird das Schiff abgegeben. 



Quelle: Schiffe und Kreuzfahrten

Motorrad mieten in den USA

Motorrad mieten San Francisco

Motorrad mieten Denver

Motorrad mieten in Miami

Motorrad mieten Chicago

Motorrad mieten Orlando

Motorrad mieten Las Vegas

Motorrad mieten Los Angeles

Motorrad mieten USA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.