Japan Reiseziel – Kamakura


Kamakura liegt südöstlich von Tokio und ist auf der Reiseroute fast aller Touristen. Es war einmal die politische Hauptstadt des Landes. Später ging sein Ruhm als Hauptstadt an eine andere Stadt verloren, aber es bleibt ein beliebtes Touristenziel.

Kamakura hat zahlreiche Attraktionen, die Touristen in großer Zahl in diese kleine Stadt bringen, normalerweise als Tagesausflug von Tokio. An einem offenen, malerischen Ort befindet sich die zweithöchste Buddha-Bronzestatue Japans. Es ist 13,35 Meter hoch und steht an zweiter Stelle nach dem Todaiji-Tempel in Nara. Der Tempel für die Göttin der Barmherzigkeit, Kannon, befindet sich in Hasendera. Die 9,18 Meter große Göttin hat elf Köpfe, die ihre verschiedenen Eigenschaften darstellen. Angrenzend an den Tempel befindet sich die Amida-do-Halle, in der sich ein drei Meter hoher goldener Buddha befindet. Von dort aus können Sie die Aussichtsplattform besuchen, die einen herrlichen Blick auf die Stadt bietet, und am Fuße des Abhangs liegt ein schöner Garten mit einem Tempel – Benten-do -, der der Göttin der weiblichen Schönheit und des Reichtums gewidmet ist.

Kamkuras wertvollster Schrein ist der Tsurugaoka. Es ist Hachiman, dem Samurai-Gott, gewidmet. In der Haupthalle befindet sich ein Museum, in dem Schwerter, Masken und Dokumente ausgestellt sind – wahre Schätze des Schreins. Von den fünf Zen-Tempeln von Kamakura ist der Engakuji-Tempel der berühmteste. Auf dem Tempelgelände befindet sich Shariden, eine gut gestaltete Halle, in der ein Zahn Buddhas ruht. Engakunji leuchtet im Herbst bunt auf.

Die Strände von Kamakura werden in den Sommermonaten von Menschen belebt, während sich Millionen von Menschen in der historischen Stadt versammeln, um die Neujahrsfeierlichkeiten mitzuerleben. Im Frühjahr ist es Brauch, dass die Japaner den Zeniarai Benten-Schrein besuchen, um Geld zu waschen. Es wird angenommen, dass sich dadurch das Geld verdoppelt – einen Versuch wert.

Source by Josh Shulman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.